Start für digitales Straßenkataster

 Mancher mag sich gewundert haben, als vor wenigen Tagen ein orange-silbernes Messfahrzeug mit Kameras auf dem Dach durch den Ort steuerte. Das Fahrzeug des Berliner Technologieanbieters „eagle eye technologies“ war im Auftrag der Gemeinde unterwegs. Die Mission: Die Straßenbestands- und Zustandsdaten genau aufzunehmen, optisch zu erfassen und anschließend für die Gemeinde aufzubereiten.

Westhausen hat sich auf den Weg gemacht, eine kleine „smart City“ zu werden. In Geodata und deren Tochter „Zentrum für Digitale Entwicklung (ZDE)“ gibt es hierfür kompetente Partner am Ort.

Ein Mosaikstein für die digitale Zukunft ist dabei ein digitales Straßenkataster. Die Daten der nun erstellten Dokumentation dienen der Kommune als Grundlage für den Aufbau eines solchen und für die Einführung eines Erhaltungskonzeptes.

Damit kann im Rathaus die Straßeninfrastruktur künftig ganz gezielt verwaltet, geplant und saniert werden. „Künftig können die Mitarbeiter die Straßenerhaltung im Überblick planen und bei Bedarf jeden Straßenabschnitt direkt am Rechner in Augenschein nehmen. Das spart Zeit und Geld für Begutachtungen vor Ort und macht unsere Arbeit deutlich effektiver“, betont Bürgermeister Markus Knoblauch.

Das eagle-eye-Fahrzeug hat die etwa 90 Kilometer kommunalen Straßen und Wege unter die Räder genommen. Die Erfassung geschah buchstäblich mit Adleraugen: Die Fahrzeuge sind mit speziellen Sensoren ausgestattet, die die Straßenflächen während der Befahrung erfassen. Zahlreiche Kameras erfassen gleichzeitig den Straßenraum und nehmen die Verkehrsanlagen auf. Die digitalen Daten werden in das örtliche Geoinformationssystem eingepflegt.

„Wir sind bestrebt, bei der Erfassung möglichst viele Fachdaten für unsere Gemeinde zu generieren“, sagt Knoblauch. „Gleichzeitig legen wir natürlich großen Wert auf eine sehr gute Datenqualität, denn nur so können wir die Ergebnisse später wirklich vielseitig und sinnvoll verwenden.“

Pflege und Erhalt der öffentlichen Straßen und Wege stellen Herausforderungen an die Gemeindeverwaltung. Zum einen muss Geld für die Sanierung, den Erhalt und den Ausbau budgetiert werden und zum anderen sollen diese Mittel auch wirtschaftlich geplant und eingesetzt werden.

Für eine strukturierte Planung aller Ressourcen benötigt die Kommune aktuelle und detaillierte Infrastrukturdaten. Angst, dass Fotos von ihm nun im Geoportal der Gemeinde landen, müsse niemand haben.

Das Unternehmen eagle eye sei stets bemüht, so wenig wie möglich persönliche Bilddaten zu erfassen. „Konkret versuchen wir in verkehrsarmen Zeiten zu fahren und spezielle Flächen mit geringem Personenaufkommen zu erfassen. Eine Zuordnung persönlicher Daten zu den erfassten Bilddaten erfolgt in keinem Fall. Das Bildmaterial wird lediglich im Rahmen des Auftrages zur Erfassung kommunaler Infrastruktur verwendet“, versichert Kim Gebauer von der eagle eye technologies GmbH.

Die gleiche Diskretion gelte bei Datenmaterial, das die kommunale Verwaltung vorab zur Verfügung stellt. Dies werde nur im Rahmen des Auftrages verwertet und nach Vertragserfüllung werden diese Daten sofort und unwiderruflich gelöscht. Die Mitarbeiter seien selbstverständlich zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen verpflichtet worden.

Das Unternehmen ZDE bietet am 20. Mai, von 16 bis 18 Uhr, am Standort in Westhausen, In der Waage 9, einen „Smart City Campus“. Wie in einem Autokino können Besucher im „Drive In“ vom Wagen aus sich über neueste Technologien und Lösungen für die digitale Stadt der Zukunft informieren. Mit im Boot sind die Firmen energiedata 4.0 GmbH und Smart City System GmbH. Um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren, ist die Anmeldung mit Angabe Ihres ausgewählten Zeitfensters bis zum 13. Mai unter info@digitaleentwicklung.de erforderlich. Zur Auswahl stehen folgende Zeiten: 16 bis 16.30 Uhr, 16.30 bis 17 Uhr, 17 bis 17.30 Uhr und 17.30 bis 18 Uhr.

 

Zum Originalbeitrag
Beitrag erschienen in der Schwäbischen Post am 30.04.2020

Zurück zum Anfang
Zurück zur Übersicht Mehr Beiträge zu diesem Thema