Deutsch|English

Pressemitteilung: Schnelles Internet für Rosenberger Ortsteile

Breitbandnetz | Offizielle Inbetriebnahme des Ausbauprojekts „Rosenberg-Süd“ in Hinterbrand.

Rosenberg | In Rosenberg macht die Erschließung weiterer Gebiete mit dem „schnellen Internet“ große Fortschritte. Jetzt wurden in der Ortschaft Hinterbrand das Ausbauprojekt „Rosenberg-Süd“ und die Anbindung an das Breitbandnetz offiziell in Betrieb genommen.

Ein Großteil der Gemeinde Rosenberg ist bereits mit Glasfaser und somit dem sogenannten „schnellen Internet“ der NetCom BW versorgt. Im Rahmen des Ausbauprojektes des Zweckverbandes Komm.Pakt.Net wurden nun in der Gemeinde acht weitere Teilorte Rosenbergs ausgebaut. Die Gemeinde Rosenberg baute das Leerrohrnetz bis an die Technikstandorte aus. Die NetCom BW realisierte in den einzelnen Gebieten die aktive Technik für den Betrieb des Netzes.

Für Bürgermeister Tobias Schneider war die offizielle Inbetriebnahme ein Freudentag: „Wir können uns nur beglückwünschen, dass wir jetzt eine so tolle Anbindung an das Breitbandnetz haben. Wir möchten jeden Ortsteil an das schnelle Breitbandnetz anschließen“, betonte Schneider. Im nächsten Schritt ist das Ausbauprojekt „Rosenberg-Nord“ an der Reihe.

„Jetzt sind die Voraussetzungen für die nächste Stufe des digitalen Zeitalters geschaffen worden, darüber sind wir sehr glücklich. Es kann jetzt eine deutlich größere Bandbreite zur Verfügung gestellt werden“, beschrieb der Teamleiter Vertrieb bei der NetCom BW, Michael Preiß, in Rosenberg-Hinterbrand. Im Zuge der Erschließung mit dem schnellen Internet konnten 29 Kunden neu hinzugewonnen werden. „Das wird sich in kommenden Monaten noch steigern“, erklärte Preiß.

Durch die Glasfaseranbindung an das Breitbandnetz werden nun die Teilorte Hütten, Hüttenhof, Zumholz, Forsthaus, und Tannenbühl ab sofort mit der FTTB-Technik („Fiber to the Building“) versorgt. Bei dieser Technik führt der Glasfaseranschluss direkt bis ins Gebäude. „Somit sind dort Übertragungs-Geschwindigkeiten von bis zu 300 Mbit/s möglich“, betonte Michael Preiß.

Die Bürger von Hohenberg, Matzengehren und Hinterbrand erhalten durch die FTTC-Technik („Fiber to the Curb“) schnelles Internet. „Mit dieser Technologie sind Bandbreiten von bis zu 50 Mbit/s realisierbar“, fügte Preiß an. Rund 250 Haushalte haben nun die Möglichkeit Highspeed-Internet, Telefon und Fernsehen von der NetCom BW zu beziehen.

Für das Ausbauprojekt „Rosenberg-Süd“ hat die Gemeinde Rosenberg eine halbe Million Euro in die Hand genommen. Sie erhielt dafür einen Zuschuss von 230 000 Euro.

 

Schwäbische Post

Kongress Zukunft 5.0

24.10.2019

Referenten aus dem ZDE-Netzwerk zeigen auf, wie Zukunft gestaltet werden kann und geben Denkanstöße, um die Smart City Strategie intelligent und konkret voran zu bringen.

Am 24.10.19, 09:00 bis 16:30 Uhr im Zeiss Forum,
Carl-Zeiss-Straße 22, 73447 Oberkochen

Anmeldung:

eveeno.com/zukunft5

Aalener Industriemesse - AIM for Students

23. Oktober 2019

Von den Studierenden seit 1994 einmal jährlich organisiert, mit ca. 140 Ausstellern, richtet sich diese Messe primär an die Studierenden und Professoren der Hochschule Aalen, zieht aber auch viele Besucher der umliegenden Regionen nach Aalen.

www.aim-for-students.de